Suche
  • Lothar Weinrauch

(4) Die Systemkamera

Aktualisiert: Apr 16

Kurzbezeichnung "DSLM" ( Digital Single Lens Mirrorless )




Bildbeispiel: NIKON Z 50


  • Eingeführt im Oktober 2019

  • Spiegellose mit Wechseloptik

  • Sensor: APS-C (bzw. DX)

  • 21 Megapixel

  • 11 Bilder/Sekunde

  • 100 - 51200 ISO

  • Sucher: Elektronisch

  • Objektivanschluß Z-Mount






Bildbeispiel: SONY Alpha 6400


  • Eingeführt im Januar 2019

  • Spiegellose mit Wechseloptik

  • Sensor: APS-C

  • 24 Megapixel

  • 11 Bilder/Sekunde

  • 100 - 32000 ISO

  • Sucher: Elektronisch

  • Objektivanschluß E-Mount






Spiegellose Systemkameras für Hobbyfotografen und Einsteiger mit leicht gehobenen Ansprüchen. Der Setpreis ( Gehäuse und 2 Objektive) liegt knapp über dem 3-stelligen Bereich. Die oben abgebildeten Kameras verfügen über einen Bajonettanschluss für Objektive des jeweiligen Herstellers.


( ! ) Über eine Auswahl von Adaptern können auch Fremdobjektive anderer Hersteller/Kamerasysteme angeschlossen werden. So lassen sich beispielsweise auch "Alt-Objektive" aus analogen Zeiten ansetzen.

Der eine oder andere Freizeitfotograf hat sicherlich noch ältere Objektive, die "wieder entdeckt" werden wollen, in seinem Schrank.


Allerdings ist zu beachten, dass bei Alt- oder Fremdobjektiven unter Umständen nicht alle Programme und Einstellungen funktionieren.

Fokussierung und Belichtung ist aber bei manueller Einstellung möglich.


Das Besondere der spiegellosen Systemkameras ist der eingebaute elektronische Sucher.

Wegen fehlendem Spiegel und Prisma können Systemkameras kompakter gebaut werden.


22 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now